Die Pfarrnachrichten

Die Pfarrnachrichten für die Woche vom 18. bis 24. Januar
 

Aktuelles aus der Gemeinde

Aufgrund des verlängerten Lockdowns gelten weiterhin die bekannten Einschränkungen bei den Gottesdiensten sowie bei den Öffnungszeiten des Pfarrbüros. Auch auf den Gemeindegesang muss bis auf Weiteres verzichtet werden. Unsere Kirchenmusiker*innen sind bestrebt, diese Einschränkung durch instrumentale Musik und Sologesang auszugleichen.
Diese Zugeständnisse sind eine Voraussetzung dafür, dass wir überhaupt weiterhin miteinander Gottesdienst feiern können. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.HeiligGeistHamm.de

 

Die Pfarrbüros müssen weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Sie können sich aber mit allen Anliegen telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Montags bis mittwochs sowie freitags sind wir in der Zeit von 9 bis 12 Uhr für Sie erreichbar. Gerne können Sie auch zu den angegebenen Zeiten unseren bei vielen schon bekannten „Fenster-Service“ am Pfarrbüro im Alten Pastorat, nutzen. Klopfen Sie einfach an! Vielen Dank!
Das Seelsorgeteam erreichen Sie in seelsorglichen Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten des Pfarrbüros über das Notfalltelefon.

 

Für Ihre Gesundheit
Ans Herz legen möchten wir Ihnen noch einmal, dass wir alle weiterhin von der Sonntagspflicht befreit sind. Im Interesse Ihrer Gesundheit können Sie gern auf das vielfältige Angebot an Gottesdiensten in den Medien zurückgreifen.

 

Die Sternsingeraktion ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Auch in diesem Jahr fällt das Dreikönigssingen nicht aus, muss aber aufgrund der landesweiten Corona-Schutzmaßnahmen in einem deutlich anderen Format stattfinden.

Die Segensstreifen wurden am Dreikönigstag von Pfarrer Santhosh gesegnet. In den kommenden Tagen findet man sie sowie ein Informationsblatt in den Kirchen, Rewe-Supermärkten, Apotheken, Banken, Bankfilialen und Kitas – insgesamt an 26 Orten in Bockum-Hövel. Auch am Pfarrbüro erhalten Sie die Segensstreifen sowie die gesegnete Kreide, klopfen Sie einfach an unser Fenster!
Eine Spende für die Sternsinger können Sie ebenfalls an allen oben genannten Orten sowie in den gekennzeichneten Opferstöcken in den Kirchen abgeben.

Außerdem ist eine Spende per Überweisung möglich an:
IBAN: DE65 4106 1011 3301 3220 00
Spar- und Darlehnskasse Bockum-Hövel
Verwendungszweck: Sternsingeraktion 2021

Vielen Dank dafür!

Nehmen Sie für sich und Ihre Freunde/Verwandten gerne einen Segensstreifen mit. Außerdem finden Sie auf dem Informationsblatt einen QR-Code, der Sie zum diesjährigen Sternsinger-Lied führt.
Wir finden es sehr schade, dass wir in diesem Jahr keine große Einladung an alle Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde aussprechen konnten, sich selbst aktiv an der Sternsingeraktion zu beteiligen. Wir danken allen ganz ausdrücklich, die sich in den vergangenen Jahren beim Dreikönigssingen engagiert haben und die sich auch in diesem Jahr wieder einbringen wollten. Wir zählen im nächsten Jahr auf Euch!

 

Neue Wege in der Ausleihe…
Ab dem 16. Januar 2021 bieten die beiden Büchereien St. Pankratius und St. Stephanus eine kontaktlose Ausleihmöglichkeit vor den Pfarrheimen an.
Vorbestellte Medien können in St. Pankratius samstags von 16.30 bis 17.30 Uhr und sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr und in St. Stephanus samstags von 17.00 bis 18.30 Uhr abgeholt werden. Rückgaben können während dieser Öffnungszeiten immer erfolgen.

Eine Kontaktaufnahme für Vorbestellungen ist jederzeit möglich über die E-Mail-Adressen der Büchereien sowie zu den oben genannten Zeiten auch per Telefon.

KÖB St. Pankratius:
Tel.: 02381 / 972 7729
E-Mail: buecherei-pankratius@HeiligGeistHamm.de

KÖB St. Stephanus:
Tel.: 02381 / 877 5001
E-Mail: buecherei-stephanus@HeiligGeistHamm.de

Für die „normale“ Ausleihe bleiben die Büchereien bis vorerst 31.01.2021 geschlossen. Ausgeliehene Medien werden automatisch bis zu diesem Termin verlängert.

 

 

Die Kollekte am Afrikatag ist die älteste gesamtkirchliche Solidaritätsinitiative der Welt. Ursprünglich zur Bekämpfung der Sklaverei eingeführt, fördert die Kollekte heute die qualifizierte Ausbildung von Frauen und Männern vor Ort, die sich ihr Leben lang in den Dienst ihrer Mitmenschen steht. Sie setzt da an, wo Veränderungen möglich ist: bei den Menschen.

>Damit Sie das Leben haben<
Joh 10,10

Im Mittelpunkt der Aktion steht in diesem Jahr die Arbeit einheimischer Ordensfrauen in Nigeria. Eine von ihnen ist Schwester Maria Vitalis Timtere – die junge Ordensfrau auf dem Aktionsplakat. Im Nordosten Nigerias begleitet sie Frauen, Männer und Kinder, die vor der islamistischen Terrororganisation Boko Haram fliehen mussten. Sie hört zu, kann häufig einen Rat geben und Mut zusprechen. Sie schenkt Hoffnung. Ihr Glaubenszeugnis steht stellvertretend für die zahlreichen Ordensschwestern, die aus Überzeugung dort sind, wo sie am meisten gebraucht werden.

Unterstützen Sie durch Ihre Spende die Arbeit der Ordensfrauen am 16./17. Januar 2021. Spendentüten liegen in den Kirchen aus.

 

Im Rahmen unseres Gemeindeprojektes licht.gestalten. waren im Januar eine ganze Reihe an Veranstaltungen geplant. Aber auch wir sind vom Lockdown in den kommenden Wochen betroffen. Da die Teilnahme an unseren Veranstaltungen mit viel Freude und Sicherheit einhergehen soll, hat die Projektgruppe entschieden, alle Veranstaltungen des Projekts licht.gestalten. im Januar abzusagen. Allerdings wird schon jetzt nach neuen Terminen Ausschau gehalten. Die Trommelreise mit dem Musiker und Erzähler Markus Hoffmeister, die von der kfd organisiert wurde, wird auf den 22. August verschoben. Wir bitten alle Familien ganz herzlich, sich bis dahin zu gedulden. Dann kann die Trommelreise vielleicht sogar auf der Pfarrheimwiese stattfinden. Auch die Kirchenmusiker unserer Pfarrei werden ihr Konzert zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, genauso wie der Vortrag von Herrn Dr. Löb. Die Künstler*innen, die in der Foto-/Kunstausstellung in der Christus-König-Kirche ihre Werke präsentieren wollte, werden dies ebenfalls nachholen. Die Projektgruppe meldet sich Mitte Januar mit neuen Informationen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Eva Falke, 97277-24.

 

Den Menschen in diesen trüben Tagen mit Licht eine Freude bereiten – das ist das erklärte Ziel von Karl-Heinz Breddermann. Er illuminiert im Rahmen unseres Gemeindeprojektes licht.gestalten. bereits seit dem zweiten Advent das Ostfenster der Trauerhalle Hölscher auf dem Bockumer Friedhof. Zwar ist das Verweilen in der Trauerhalle durch den Lockdown nicht mehr möglich, aber auch von außen ist das gestaltete und beleuchtete Fenster gut zu bestaunen. Außerdem beginnt eine Inszenierung des Glockenturms auf dem Bockumer Friedhof.Der Inszenierung liegt folgender Aspekt zugrunde: Bei Christi Geburt wies der Stern zu Bethlehem den Königen den Weg zur Krippe. Man geht davon aus, dass die helle Himmelserscheinung durch eine besondere Planetenkonstellation hervorgerufen wurde. Wie vor 2000 Jahren verschmelzen die Lichter Jupiters und Saturns zu einer nahezu vollkommenen Einheit, leuchten in den kommenden längsten Nächten des Jahres und werden hoffentlich uns Menschen inspirieren.

 

Da coronabedingt weiterhin keine Beichten im Beichtstuhl angeboten werden dürfen, bieten wir Ihnen gerne individuelle Beichttermine im Alten Pastorat an. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei einem unserer Priester.

 

Die Kollekte für die Sternsingeraktion ergab bisher 2.108,05 €. Die Kollekte an diesem Wochenende ist für den Afrikatag bestimmt. Die Kollekte am kommenden Wochenende ist für die Aufgaben der Pfarrgemeinde.

Pfarrnachrichten zum Herunterladen

...als pdf zum Ausdrucken und Verschenken.

Kontakt

Katholische Heilig-Geist-Gemeinde
Hamm Bockum-Hövel

(Dekanat Hamm-Nord)

Pfarrbüro im Alten Pastorat:
Pankratiusplatz 2, 59075 Hamm
(→ lass' dich hinführen
)

Tel.: 02381 / 97277-0
Fax: 02381 / 97277-19

Pfarrbüro am Kirchturm St. Stephanus
Stephanusplatz 3, 59075 Hamm

Tel.: 02381/71593
Fax: 02381/489242


E-Mail: heiliggeist-hamm@bistum-muenster.de