Firmung

Firmung: Wozu?

Neben der Taufe und der Eucharistie (Erstkommunion) stellt die Firmung eines von drei Einführungssakramenten dar. Wer gefirmt ist, ist voll und ganz in die Gemeinschaft der Kirche und der Gläubigen aufgenommen. Als gefirmter Christ, gefirmte Christin kann man eine Taufpatenschaft übernehmen.

Bei der Firmung ist die persönliche Entscheidung der Jugendlichen zum Glauben und Leben gefragt. Es ist so zusagen das Sakrament des Erwachsenwerdens in der Kirche.

Die Firmung steht an der Schwelle vom Jugend- zum Erwachsenenalter. Die Jugendlichen bekennen ihren Glauben nun selbst; das haben bei der Taufe noch die Paten stellvertretend getan.

 

Katechetinnen und Katecheten

Katechetinnen und Katecheten sind Begleiterinnen und Begleiter auf dem Weg zur Firmung

Das Team besteht aus einer Hand voll junger Menschen, die sich in unserer Gemeinde engagieren. Sie begleiten die Jugendlichen während der Vorbereitungszeit. Die Katecheten und Katechetinnen gestalten die Firmvorbereitung und können bei Fragen jederzeit von den Jugendlichen angesprochen werden.

Sie möchten sich gerne als Katechetin, Katechet engagieren? Melden Sie sich gerne bei Eva Falke.

 

Die Firmvorbereitung 2021/22

Viele Gaben - ein Geist

Jede Jugendliche, jeder Jugendliche ist anders, hat eigene Stärken und Interessen.
Darum können die Jugendlichen zwischen verschiedenen Wegen der Vorbereitung wählen:

  • Glaubensorte: Warum katholisch? - Wir machen uns mit dir auf den Weg durch verschiedene Gottes- und Glaubenshäuser (Tempel, Synagoge, Kloster) und erfahren, inwieweit sich der Glaube an diesen Orten voneinander unterscheidet und wo er sich ähnelt.
  • Lebensorte: Warum Kirche? - Glaube und Kirche spielen sich nicht nur in den prunkvollen Gebäuden und Gottesdiensten ab, sondern auch mitten im alltäglichen Leben der Menschen. Wir besuchen drei Orte, an denen das spürbar wird. Dabei schauen wir nicht nur zu, sondern packen auch mit an.
  • Bewegt-Sein: Nur ruhig in der Kirche sitzen? - Wir zeigen dir das Gegenteil. Wir machen eine bewegte, manchmal auch sportliche Firmvorbereitung mit dir (Pilgern, Actionbound).
  • Kreativ-Sein: Nur gucken, nicht anfassen? - Hier kannst du selbst kreativ werden. Wir gestalten malerisch mit selbstgewählten Materialien ein zentrales Element für die Gottesdienste in der Fastenzeit (Hungertuch).


Diese Vorbereitungswege setzen sich aus verschiedenen Veranstaltungen, Unternehmungen und Gruppenstunden zusammen. 

 

Die Firmung 2022

Weihbischof Dr. Stefan Zekorn kommt am 27. März 2022 um 11 Uhr in die Christus-König-Kirche nach Bockum-Hövel um das Sakrament der Firmung zu spenden.

Firmung von Erwachsenen

Sie möchten sich als Erwachsene, als Erwachsener firmen lassen?
Melden Sie sich gerne bei Eva Falke.

Eva Falke (Fa)
Pastoralreferentin
02381 / 97277-24
falke-e@bistum-muenster.de

Video

Aufgaben und Voraussetzungen der Firmpaten

Wie die Taufpaten hat auch der Firmpate, die Firmpatin die Aufgabe, den Firmling durch sein christliches Leben zu begleiten und zu unterstützen.